02.09.22
Tickets Stefan Verhasselt: Kabarett 5.0, Zwischen den Zeilen in Bad Sassendorf
Tickets

Stefan Verhasselt: Kabarett 5.0 Zwischen den Zeilen 02.09.22 in Bad Sassendorf, Kulturscheune Hof Haulle

Freitag 02.09.22
Einlass: 18:30 Uhr , Beginn: 19:30 Uhr
Kulturscheune Hof Haulle, An der Rosenau 2, 59505 Bad Sassendorf

Tickets zu Stefan Verhasselt: Kabarett 5.0 Bad Sassendorf

Platzierte Tickets/Best-Place Buchung

PreiskategoriePreisAnzahl 
reguläres Ticket 18,83 € 
Ermäßigt 17,86 €Die Rabatte können Sie im Warenkorb auswählen
Wählen Sie Ihre Plätze direkt im Saalplan
Bereite Daten vor...
KartenPreis
Stefan Verhasselt: Kabarett 5.0 - reguläres Ticket18,83 €

Informationen

Das neue Soloprogramm mit Stefan Verhasselt                

Mit feinsinnigem und stellenweise richtig schrägem Humor „philosophiert“ sich Stefan Verhasselt mit viel Wortwitz durch die Eigenarten und Absurditäten unserer Gesellschaft. Und das immer oberhalb der Gürtellinie, mit Empathie für seine Mitmenschen. Auf dass die Zuschauer nachher feststellen: „Genau so is et – wie bei uns zuhaus.“

Es geht um „Ein-Wort-Menüs-to-go“ und ganz neue Platzierungen in Restaurants. Stefan Verhasselt erläutert, dass es „Pre-Bio“ schon in den Siebzigern im Garten seiner niederrheinischen Tanten gab und „Sun Chairs“ wohl doch keine schicken Sonnenstühle sind. Man erfährt außerdem mehr zum Thema „Waldbaden“ und dass Gendern scheinbar klangliche „Verwandte“ am Niederrhein hat.

Seinen neuesten Entdeckungen aus unserer immer verrückter werdenden Welt hat er den Titel gegeben: „Kabarett 5.0 – Zwischen den Zeilen“. In dem Soloprogramm ganz ohne Musik und Kostüm zählt das Wort, das von uns oft zwischen den Zeilen ausgesprochen und durch feinsinnige Beobachtungsgabe und komische Überhöhung aus seiner Nebensächlichkeit herausgeholt wird.

Viele kennen den Kabarettisten auch als Moderator von WDR4. Was 1998 mit witzigen, tagesaktuellen Sprüchen in seinen Frühsendungen begann, ist seit 2006 Programm. Aktuell ist Stefan Verhasselt mit seinem 5. Soloprogramm auf Tour durch Nordrhein-Westfalen. Dabei ist es von Vorteil, dass er mittlerweile morgens etwas länger schlafen kann. Seit 2020 moderiert er nämlich die WDR4-Vormittagssendung „Hier und Heute“.